Hier gelangen Sie zu unseren Datenschutzhinweisen.

Expertenbesuch in der Klasse 10a

Im Rahmen des Chemieunterrichts stellte Dr. Mario Kraft von der Firma Dr. Wack Chemie in Ingolstadt den Schülern der Klasse 10a das Thema „Fette und Tenside“ vor. Unterstützt wurde er dabei von dem Azubi Philipp Turnwald. Dr. Wack stellt zahlreiche Pflegeprodukte im Bereich Auto- und Motorradreinigung wie Scheibenreiniger, Politur, Felgenreiniger, usw. her und zählt neben den Endverbrauchern auch zahlreiche große Firmen wie Rolls Royce, Porsche und BMW zu seinen Kunden. Nach einer kurzen Vorstellung des Firmensitzes in Ingolstadt mit Niederlassungen weltweit wurden den Schülern verschiedene Ausbildungsberufe im Chemie-Bereich aufgezeigt. Anschließend wurden anhand von Versuchen Wirkung und Eigenschaften von Tensiden demonstriert und so erhielten die Schüler einen Einblick in die Arbeits- und Vorgehensweisen eines Chemikers. Zum Schluss erhielt jeder Schüler noch einen Fahrradreiniger und ein Kettenöl als Geschenk der Firma Dr. Wack.

Veronika Dengler

 

Schnitzel-Jagd an Ostern mit den Tutoren

02 IMG 20180415 WA0007Am Freitag vor den Osterferien machten wir, die Tutoren, mit unseren Fünftklässlern eine Schnitzel-Jagd. Die jeweiligen Tutoren vereinbarten im Voraus eine Strecke, die bei jeder Klasse unterschiedlich war. Jeweils zwei Tutoren gingen immer voraus und versteckten die Hinweise.

So folgten die Schüler der 5a einer Süßigkeitenspur, welche zu einer Wiese führte. Hierbei spielten sie dann „Komm mit, lauf weg“ und „Fangen“. Zurück im Klassenzimmer bekamen die Kids dann die restlichen Süßigkeiten.

Die 5b und 5c mussten Pfeile suc04 IMG 20180415 WA0012hen, die ihnen den Weg zeigten.

Bei der 5b endete der Pfeileweg an einem Spielplatz. Hier angekommen bekamen sie auch die Schokolade. Bei dieser Gelegenheit blieb noch Zeit, den Spielplatz zu genießen.

Die 5c folgte ihrer Hinweisspur bis zu dem Spielplatz in Form einer Ritterburg. Die Schüler bekamen dort ebenfalls ihre Süßigkeiten und hatten noch Zeit eine Weile dort zu bleiben.

Allen Beteiligten hat hoffentlich die Schnipsel-Jagd gefallen.

Erasmus Rauscher (1. Tutorensprecher)

Schleichend, gemein, hinterhältig und anonym - Cyber-Mobbing. Diese neue Form der Diffamierung, Belästigung, Bedrängung und Nötigung anderer Menschen verbreitet sich in den letzten Jahren rasant mit Hilfe sozialer Netzwerke, wie Facebook, WhatsApp oder Instagram und lässt die Opfer meist wehrlos und hilflos alleine zurück, gerade weil die Täter oftmals nicht ausgemacht werden können.

20170406 122320 resizedUm unsere Schüler auf die Gefahren und die Folgen eines leichtsinnigen Umgangs mit sozialen Netzwerken aufmerksam zu machen, holten wir Herrn Tom Weinert an unsere Schule. Herr Weinert ist Kriminalbeamter in München und spezialisiert auf Internetkriminalität, wobei Cyber-Mobbing und die Begegnung mit den Opfern zu seinem täglichen Geschäft gehört. Die Verbreitung von peinlichen Fotos oder beleidigenden Aussagen ist übrigens strafbar. Du darfst kein Foto eines Freundes oder Bekannten ins Internet ohne dessen Zustimmung stellen. 20170406 122335 resized

Kinder und Jugendliche können in Chats und Foren zudem leicht zu Opfern werden: Ältere geben sich ihnen gegenüber dort als gleichaltrig aus und versuchen so, ihr Vertrauen zu erschleichen. Am Ende steht immer der Missbrauch der Kinder. Du solltest also nicht zu leichtgläubig alle deine Daten weitergeben. Man weiß nie, wer sich hinter dem angeblichen „Freund“ versteckt.

Wenn du gemobbt wirst, ist es immer wichtig, dich an deine Eltern oder eine andere Vertrauensperson zu wenden, um Hilfe zu bekommen. Mobbing lässt sich nicht stoppen, wenn du versuchst, es zu verschweigen.

Wenn du noch mehr zu diesem Thema erfahren willst, dann schau dir diese Internetseite genauer an: www.klicksafe.de

Rallye 3In der ersten Schulwoche führten unsere Betreuungstutoren für "ihre" 5.Klässler wieder eine Schulhausrallye durch. In Vierer-Gruppen galt es, an wichtigen Räumen wie Werkraum, Musiksaal, Bibliothek, Sekretariat oder Lehrerzimmer Fragen und Aufgaben zu lösen. Außerdem durften unsere neuen Mitschüler allgemeine Fragen zum Schulbetrieb, Schulhaus und Schulgebäude beantworten. Bei der Siegerehrung durch Frau Blasig bekamen folgende Gruppen Preise überreicht:

1. Plätze: die Gruppen "die Pizzas" (5b), "Lol" (5c) und "FCLJLM" (5a)

2. Platz: "Team 5c" (5c)

3. Plätze: die Gruppen "Die Collen" (5c) und M. Lehmeier / T. Tösel / A. Seiler / A. Hocke (5c)

Vielen Dank an die Tutoren für die Vorbereitung!

J. Bauer

Rallye 1 Rallye 2
Rallye 4 Rallye 5