Die "Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit" veranstaltete am 3.Mai 2019 erstmalig bayernweit einen Schülermedientag. Mehr als 400 Schulen haben sich für dieses Angebot beworben. Unsere Schule hatte das Glück, dass wir daran teilnehmen durften.

Der Referent Herr Ott von der SZ informierte uns umfangreich über "Fake News". So wissen die Schüler der  8. und 9. Jahrgangstufe nun, wie sie Fake News erkennen können. Bilder und Berichterstattungen in sozialen Medien sollen immer kritisch hinterfragt werden, gerade dann, wenn diese "hetzerisch" sind. Des Weiteren bekamen wir Informationen, was zu tun ist, wenn in sozialen Medien, Fake Accounts auf meinen Namen angelegt wurden. Auch zeigte Herr Ott auf, wie Jounalisten arbeiten, d. h. wie Zeitungsberichte entstehen und wie diese auf ihre Richtigkeit überprüft werden.

Danke für den informativen Vormittag.

Jürgen MüllerSchlermedientag1