Bauer JHVAm Donnerstag, den 28.06.2018 besuchten die Schüler der Klassen 9 b/c, die den kaufmännischen Zweig gewählt haben, zusammen mit ihrer BwR-Lehrkraft Herrn Soth die Jahreshauptversammlung der Bauer AG in der Alten Schweißerei in Schrobenhausen. Zur Vorbereitung auf dieses Ereignis besuchte uns ein paar Tage vorher Herr Wolf vom Organisationsteam „Jahreshauptversammlung“ im Unterricht und machte uns mit der Firma Bauer vertraut. Er erklärte uns auch schon vorab den Ablauf einer Jahreshauptversammlung. Kurz nach Unterrichtsbeginn machten wir uns auf den Weg in die alte Schweißerei. Hier hält die Fa. Bauer traditionell ihre Jahreshauptversammlungen ab. In einer kurzen Führung erhielten wir einen interessanten Einblick hinter die Kulissen einer Jahreshauptversammlung der Bauer AG.

Besonders interessant war der Blick in das sog. Backoffice. Hier arbeiten spezielle Mitarbeiter aus allen Firmenbereichen dem Vorstandsvorsitzenden zu, falls dieser Fragen der Aktionäre zu beantworten hat, die sehr speziell sind und nicht aus dem Stegreif beantwortet werden können. Nach interessanten Gesprächen und einem leckeren bayerischem Catering eröffnete Herr Prof. Dr. Nußbaumer die Versammlung. Anschließend legte Herr Prof. Bauer als Vorstandsvorsitzender seinen Rechenschaftsbericht über das Geschäftsjahr 2017 vor. Dabei fiel es sehr angenehm auf, dass dieser Bericht ziemlich frei vorgetragen wurde. Im Anschluss an den Bericht hatten die Aktionäre, die ja Firmeneigentümer sind, das Recht dem Vorstand Fragen zu stellen. Von diesem Recht machten auch einige Aktionäre Gebrauch. So missfiel Einem, dass die vorgeschlagene Dividende zu gering sei. Bevor die Abstimmung über den Rechenschaftsbericht, die Entlastung des Vorstandes und die Verwendung des erwirtschafteten Gewinns erfolgte, mussten wir die Jahreshauptversammlung gegen 12:30 Uhr verlassen. Trotzdem erhielten wir viele interessante Einblicke in einen Bereich, den wir bislang nur theoretisch im Unterricht behandelten. Unserer Dank gilt hierfür Herrn Wolf von der Firma Bauer AG, der uns diese Einblicke ermöglicht hat.

Lukas Karmann, 9 c und Carsten Soth