Kreative und leistungsstarke „Eierkatapulte“ haben die 13 teilnehmenden Teams unseres Egg-Races gebaut! Der Sieger in der Wertung „Kreativ“ war Dominik Krammer (5c) mit seinergenialen Konstruktion: Eine Kugel durch ein Rohr löste eine Kette mit umfallenden Dominosteinen aus und der letzte davon „tappte“ schließlich in die Mausefalle, die das Überraschungsei in die Luft beförderte. Begeistert war die Jury (bestehend aus der 9 a IIIb und Frau Arzberger) auch von Andreas Märkls (5c) Popcornmaschine und von Benedikt Kienast, Manuel Hora und Fabian Fischhaber (6 b) und ihrer Indianerkonstruktion, die somit die Plätze zwei und drei belegten. Moritz Lebmeier (5 c) hätte fast für Verletzte gesorgt: Sein Ei flog weit und weiter und noch weiter und - direkt in die Zuschauermenge. Mit seiner Superschleuder hat er auch gleich den ersten Peis abgeräumt – mit sensationellen 5,60 m! Knapp war es schon, auch die bereits in der Kreativität erfolgreichen Benedikt, Manuel und Fabian erreichten 5,60 m, schnitten aber im 2. Versuch schlechter ab und wurden somit zweite. Dritte wurden Lukas Winkler, Nico Mayr, Benedikt Riepold (5 b) mit 4,72 m. Die Preise für die Wettbewerbsteilnehmer wurden wie immer von örtlichen Firmen spendiert. Dabei gab es heuer so viele, dass auch die Schüler auf den hinteren Plätzen zumindest einen kleinen Preis mit nach Hause nehmen konnten. Vielen Dank an die Spender von Bäckerei Seitz, Eiscafe Milano, Eiskult, Expert, Gasthaus Neumayer, King Kebap, Raiffeisenbank, Spielwaren Krömer und Tankstelle Rauscher!

Veronika Arzberger

IMG 0250  IMG 0253  IMG 0255 
 IMG 0262  IMG 0275  IMG 0272

 

IMG 0247  IMG 0274
 
IMG 0251  IMG 0252 
 IMG 0254  IMG 0256  IMG 0257  IMG 0258
 IMG 0261  IMG 0263  IMG 0264  IMG 0265
 IMG 0266  IMG 0273  IMG 0270  IMG 0271